Zeit, nachdenklich zu werden

Die Physiker konnten zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts erstmals die Stabilität beziehungsweise die Instabilität von Materie erklären, doch machte die darauf aufbauende Atomphysik und Nukleartechnik die Welt so unsicher wie nie zuvor. Doch das ist oder war noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Weiterlesen

Selbstüberwindung

Im eigenen Leben etwas zu ändern bedeutet, jedenfalls für die meisten, nicht nur die Bereitschaft, die eigenen Überzeugungen und Annahmen kritisch zu beleuchten und auf ihren Wirklichkeitsgehalt hin zu untersuchen, sondern es bedeutet darüber hinaus auch vielfach bereit zu sein, sich selbst zu überwinden.

Weiterlesen

Geschichte in uns

Wenn wir wissen, wie wir gestrickt sind, wissen wir auch, wie wir etwas in unserem Leben ändern können. Wir dürfen also nicht den Fehler machen und uns fragen, was wir wollen, solange wir nicht wissen und berücksichtigen, wie wir uns selbst organisieren. Sonst drehen wir nur eine neue Runde im eigenen Saft und können die Tür nicht sehen, die hinaus führt.

Weiterlesen

Die Zwickmühle

Das Dilemma, in dem sich viele Menschen wähnen, nämlich der Frage, wie man aus seinem alten Trott und dem eingeschränkten Denken herauskommt, ist tatsächlich keines. Es geht nämlich nicht darum, nach der richtigen Strategie zu suchen, sondern sich darüber im Klaren zu sein, wie man ‚eigentlich’ tickt. Dann ist es nämlich ganz einfach.

Weiterlesen

Das Leben IST paradox

Doch das darf uns nicht dazu verführen, es als beliebig anzusehen. Vielmehr fordert es uns auf, nur das zu glauben, was wir wissen können und nur als Wissen anzuerkennen, das wir auch in unserem Leben verifizieren können.

Weiterlesen