Eine Philosophie des Wesentlichen

Wollen wir authentisch und im Wortsinn wesentlich sein, müssen sich alle Facetten unseres Lebens harmonisch ergänzen und unterstützen.

Es geht nicht um eine Balance oder um ein Gleichgewicht etwa zwischen Privatem und Beruflichem, sondern darum, dass das «Innere», also unser Leben, größer wird, wenn sich alle  Lebensaspekte dynamisch ergänzen und stärken.

Damit verbunden sind Fragen danach, wer oder was bin ich als Mensch, welche Bedeutung hat mein Leben für mich und für Andere, gibt es eine Aufgabe, die zu erfüllen ist, etc. – Fragen, die viele Menschen und manche ein Leben lang beschäftigen. Wollen wir unserem Leben gerecht werden, brauchen wir Wege zu einem tiefen Selbstverständnis und das Wissen um das Wesen der Dinge und die Zusammenhänge des Lebens.

Das beinhaltet vor allem Achtsamkeit, Einfachheit, Klarheit, Ordnung, Wahrhaftigkeit, Kongruenz, gedankliche Freiheit oder Nicht-Anhaften.

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.