Manchmal hat man etwas verstanden und doch nicht verstanden.

Nämlich dann, wenn man nicht komplex genug denkt.

Das ist ja mein großes Trauma: Dass ich glaube, etwas verstanden zu haben, es tatsächlich aber doch nicht wirklich verstanden habe, einfach deshalb, weil ich eine Komplexitätsebene nicht beachtet oder eine Dimension nicht gesehen beziehungsweise nicht erkannt habe.

Bei anderen merkt man das ja super gut, aber bei sich selbst kann man es einfach nicht merken, weil man es eben nicht denken kann.

eins

Diese Karikatur drückt es wirklich perfekt aus. Besser geht es wirklich nicht. Aber wie kann man sich davor schützen? Kann man leider nicht. Man kann einzig und alleine das Gespräch mit anderen suchen und sich mit deren Gedanken auseinander setzten.

Hossen, sagen die Buddhisten dazu. Die Dharmakampf-Zeremonie (Shusso Hossen Shiki) ist ein traditionelles Ritual unter anderem im Sôtô Zen Buddhismus. Wer sein Wissen und seine (geistige) Praxis unter Beweis stellen möchte, tritt gegen die anderen Mönche und Nonnen an.

Fragen zum Text?