Notwendigkeit erkennen

Das eigentliche Problem ist nicht, dass wir nicht wüssten was zu tun richtig wäre, sondern; dass es nicht umgesetzt wird.

Dabei darf man nicht auf andere deuten, sondern sollte sich an der eigenen Nase packen. Als ich noch geraucht habe, »wusste« ich selbst verständlich, dass Rauchen meine Gesundheit schadet. Trotzdem habe ich weiter geraucht und die damit verbundene Gefahr ignoriert. Man hofft, dass es einen nicht treffen oder schon irgendwie gut gehen wird.

Es ist müßig, sich zu fragen, warum wir Menschen immer wieder unserem Wissen zuwiderhandeln. Tatsachen muss man nicht ergründen, sondern sich fragen, was Änderung möglich macht.

In diesem Fall ist es nicht die Einsicht, sondern das Gefühl der Notwendigkeit. Nur, wer dieses Gefühl in sich spürt, ist bereit, entschlossen und konsequent zu handeln.

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.