Sich auf Neues einlassen

Vielen Menschen fällt es richtig schwer, sich auf etwas Neues einzulassen. Denn das Neue ist auch das Nicht-Bekannte.

Wer aber bereits vorher wissen will, was ‚dann‘ passieren wird, der wird sich nur in den Grenzen des Vorhandenen bewegen. Veränderung und Entwicklung eben. Aber nichts Neues. Dass dabei auch jegliche Kreativität unmöglich wird, bedenken die Wenigsten.

Ein zu hoher Preis, finde ich, für das illusionäre Gefühl, die Kontrolle über das eigene Leben zu haben. Zu glauben, man könnte die Kontrolle über das Leben haben, ist einer der Witze, mit denen man Gott zum Schmunzeln bringen kann.

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.