Warum erst jetzt?

Spiritualität und Religiosität – (k)eine Frage des Alters?

Wenn Menschen älter werden, meist so um die 40, fangen manche an sich zu fragen, ob das das Leben ist, das sie sich für sich erträumten. Ein paar Jahre später sind wohl die meisten von ihnen zu der Erkenntnis gekommen, dass es das nicht ist.

Sie fangen beruflich etwas Neues an, suchen sich einen neuen Lebenspartner, gehen vermehrt ihren Hobbys nach, machen eine Weltreise, kaufen sich ein Motorrad oder was auch immer. Wieder ein paar Jahre später, so um die 60, erkennen einige von ihnen, dass es das auch nicht war, was sie vom Leben wollten. 

Jetzt machen sie sich auf auf die Suche nach Sinn, nach Spiritualität und Religiosität. Wiederum ein paar Jahre später stellen einige von ihnen fest, dass das genau das war, was ihnen all die Jahre fehlte, um der oder die zu sein, der oder die sie ‚eigentlich‘ schon immer waren und ‚eigentlich‘ schon immer sein wollten.

Die Frage, die sich mir bei solchen Gedanken stellt, ist: Warum erst jetzt?

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.