Was ist wirklich wirklich?

Es geht nicht um das, was wir glauben, sondern alleine um das, was wir wirklich wissen können.

Das ist das Einzige von Bedeutung. Die Frage ist also zu allererst, wie wir uns aus unserer falschen Sicht von der Welt lösen können. Dann, und erst dann, stellt sich die Frage, wie die Welt ist. 

Und erst danach können wir philosophische oder metaphysische Überlegungen über uns und die Welt anstellen. Doch zuerst müssen wir überhaupt die Grundlage dafür finden. 

Dann können wir entscheiden, ob wir eine Deutung wagen. Oder auch die lassen.

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.