Wesentlich und wahrhaftig sein.

Doch was bedeutet das? Was ist das »Maß«, an dem wir uns orientieren können?

Das Wesentliche und Wahrhaftige ist immer ein Spiegel unseres Welt- und Selbstverständnisses. Daher gibt es auch auf die Frage nach dem, was wesentlich und was wahrhaftig ist, keine allgemeine, sondern immer nur eine höchst persönliche Antwort und Sicht.

Andererseits ist unabhängig von allen Persönlichkeitsmerkmalen und Charakterzügen ein Wesenskern in uns, der kosmischen Ursprungs ist. Alles Existierende ist aus dem einen kosmischen Geist hervorgegangen; daher ist dieser Geist in allem Existierenden als Wesenskern vorhanden und nie wirklich erloschen.

Es ist, wo wir uns auf welcher Bewusstseinstufe auch immer befinden, wenn es sowas auch tatsächlich gibt, das wesentlich und wahrhaftig Sein, das uns die Grenzen unseres »aktuellen« Bewusstseins (-Raums) immer wieder transzendieren lässt. Es lässt uns Stufe um Stufe höher und am Ende darüber hinaus in den Raum der Transzendenz steigen.

Peter D. Zettel
Wie bringe ich meine 'wahre' Natur zum Ausdruck? Wie gelingt es mir, das, was ich 'Innen' erlebe mit dem 'Äußeren' in Einklang zu bringen? Wie löse ich letztlich die Trennung in meinem Denken und Handeln auf? Das sind die Fragen, auf die ich hier Antworten formulieren möchte.